Was sind ...

Sandmücken?
Sandmücken kommen in südlichen Ländern (Mittelmeerländer) wie z. B. Portugal, Spanien, Frankreich (speziell Südfrankreich), Italien, Griechenland, Ungarn, Kroatien etc. vor. Sie sind ca. 2 mm groß, entwickeln ihre Aktivitäten von ca. April bis November, beginnen ihre 'Angriffe' bei Einbruch der Dämmerung und beenden diese kurze Zeit vor Sonnenaufgang.

Herzwürmer?
Herzwürmer (Dirofilarien) werden durch Sandmücken übertragen und leben in den großen Blutgefäßen und im Herzen von Hunden. Sie vermehren sich dort und verursachen massive Kreislaufbeschwerden. Sie sind nur sehr schwer zu behandeln. Eine Infektion kann, je nach Verlauf, mit dem Tod des Hundes enden. (Sofort zum Tierarzt!)

Zecken?
Zecken sind in den Mittelmeerländern, Südfrankreich, Ungarn, das ganze Jahr aktiv. Sie übertragen z. B. Babesiose, Ehrlichiose und Borreliose.

Was ist ...

Babesiose?
Babesien, winzig kleine Parasiten, kommen vor allem in den Mittelmeerländern, Südfrankreich und Ungarn vor. Und jetzt auch aktiv in Deutschland! Ist der Hund infiziert, zerstören sie die Blutkörperchen, es kommt zu Blutarmut und Fieber.

Ehrlichiose? (Mittelmeerländer, Tropen, Subtropen)
Ehrlichien sind Bakterien, die sich u. a. in Leber, Milz und Lymphknoten vermehren. Die Folge sind Blutarmut und punktartige Blutungen.

Borreliose?
Borrelien sind Bakterien, die u. a. Gelenkschwellungen, -schmerzen und Lymphknotenvergrößerungen verursachen.

Alle diese Zeckeninfektionen können, je nach Krankheitsverlauf, für den Hund tödlich enden - sofort zum Tierarzt!!!

Leishmaniose?
Leishmaniose wird durch den Stich der infizierten Sandmücke übertragen. Je nach geografischer Lage ihres Auftretens gibt es unterschiedliche Erregerarten (Leishmanien). Als Folge können bei dem infizierten Hund am Anfang Durchfall, Appetitlosigkeit, Müdigkeit und Fell- / Hautprobleme (speziell an den Ohren) auftreten. Die Leishmaniose ist behandel- und eingrenzbar, jedoch nicht heilbar. Je nach Verlauf kann sie mit dem Tod des Hundes enden. (Sofort zum Tierarzt!)

Zum Schluß noch eine Anmerkung: Um kein Risiko einzugehen, gibt es für unsere Hunde nach einem Urlaub im Süden einen Tierarzt-Check, hauptsächlich auf Leishmaniose und Herzwürmer.

Support by PC-hilfe-Weimar.de